Zum ersten Mal veranstaltete die katholische Frauengemeinschaft im Dekanat St. Goar mit tatkräftiger Unterstützung der kfd-Ortsgruppe aus Bad Salzig einen Kabarettabend mit der kfd-Frau Gabriele Backendorf.

Die Gäste erhielten Einblicke über das Zusammenleben von Frau und Mann. Wer bezahlt mit welchem Portemonnaie im Restaurant die Rechnung. Die Bedeutung der Handtasche für die Frau von heute und deren unbestreitbare Wichtigkeit wurde den Zuhörern nähergebracht.

Mit einem Lächeln und dem Kopfnicken stimmte der überwiegende Teil der Gäste den Ausführungen zu. Auch die Stellung der Frau in der Kirche wurde von der kfd-Frau kritisch unter die Lupe genommen.

Besonders auch das Thema: Welche Aufgaben darf „Frau“ in der kath. Kirche übernehmen und welche sind noch immer den Männern vorbehalten. Die Themen regten sehr zum Nachdenken an und geben Anlass für Gespräche auch im privaten Umfeld.