Frau Gabi Muders-Panzer begrüßte herzlich ihre ersten Gäste zum Bibel-Tee im herbstlich geschmückten Backes. Zu Beginn wurde ein Text zum Thema „ Warum glaube ich?“ verlesen.
Hier konnte sich wer wollte einbringen, Beweggründe darlegen, von Erlebnissen berichten und „zack“ war schon eine rege Gesprächsrunde eröffnet. So vielfältig und unterschiedlich die Gedanken auch waren, jeder für sich hatte seine eigene Interpretation und Erfahrung.

Ein ausgesuchter Bibeltext wurde vorgelesen und besprochen und bei köstlichem Tee und Gebäck ergaben sich inspirierende Gespräche.

Wussten Sie zum Beispiel, dass an der „Alten Schule“ in Biewerum die Kinder nach Konfessionen getrennt Aufstellung nehmen mussten? Linke Treppenseite evangelisch, rechts katholisch. Lehrer Willems, ev., Klassenräume oben links, Lehrer Stein, kath., Klassenräume oben rechts. So erzählte ein Gast von einer Familie mit vielen Kindern. Die Frau hat sich bei einem Gespräch mit dem Pastor entschuldigt, dass sie sonntags nicht immer zum Gottesdienst kommen kann. Der Pastor antwortete der Frau: Es sei nicht schlimm wenn sie keine Zeit hat in die Kirche zu kommen. Was sie als Mutter leistet und für ihre Familie Gutes tut ist auch gelebter Glaube. Wow, was für eine Aussage im Zeichen der Menschlichkeit und Nächstenliebe! Mit einer lustigen Geschichte ging ein gelungenes Zusammensein zu Ende.

Nächster Termin ist am Mittwoch, 09. November um 17.00 Uhr im Backes in Biebernheim. Info und Anmeldung erbeten bis Montag 07. November bei Gabi Muders-Panzer, Tel.: 06741/7024.

Quelle: Mittelrheinnachrichten 44/2016