24. August 2017

Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker

(c) Lukas Stollhof


Die Bischöfliche Kirchenmusikschule Trier mit den Standorten Trier, Saarbrücken und Koblenz bietet jedes Jahr neue Ausbildungsgänge für nebenberufliche
Kirchenmusiker an. Dabei können Interessierte zwischen den Teilbereichen Chorleitung, Kinderchorleitung und Orgel wählen; für Einsteiger ist die D-Ausbildung, für Fortgeschrittene die C-Ausbildung konzipiert. Dabei bieten wir Ihnen wohnortnahen Einzel- und Gruppenunterricht bei professionellen Lehrkräften wie den
Dekanats- und Regionalkantoren zu günstigen Preisen. Die Ausbildungen sind nicht nur für Schüler und Studenten interessant, sondern auch berufsbegleitend möglich.
In den Zeiten der zurückgehenden Messen sind neben den (wenigen) haupt-amtlichen Kirchenmusikern zunehmend auch nebenamtliche Kirchenmusiker gesucht, die (alternative) Gottesdienste und sonstige geistliche Angebote mit Musik mitgestalten. So wird das geistliche Leben in jeder Kirche auch ohne Wochenendgottesdienst lebendig bleiben!
Als Einstiegsvoraussetzung reichen auch Fähigkeiten auf dem Klavier und eine gesunde Stimme. Die Anmeldung sollte zum 1. September erfolgen (Ausbildungsbeginn: 1. Oktober). Dafür und für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an Regionalkantor Lukas Stollhof, 06744-202034 oder
lukas.stollhof@web.de