In St. Goar gehen die Jüngsten bereits regelmäßig auf die Wanderschaft. Der örtliche Wanderverein organisiert unter der Leitung von Jürgen Goedert in jeder Jahreszeit für die Kinder der Kath. Kindertagesstätte Hl. Goar und der Rheinfels-Schule interessante Touren in die nähere Umgebung. Rund zwei Dutzend erfahrene St. Goarer Wandersleute begleiten stets die rund einhundert kleinen Marschierer.

Bei der jetzt durchgeführten Frühjahrswanderung galt es die Geschichte des früheren mittelrheinischen Bergbaus zu erkunden. In der Kleidung eines früheren Steigers mit Lampe und Stock empfing Matthias Theisges die muntere Truppe an der ersten Rast in Werlau an der Waldkreuzung „Am Rehstall“.

An der so genannten Halde gab es den zweiten Halt, denn dort wurden unter der sachkundigen Leitung von Elke Roder Mineralien gewogen und seltene Steine gesucht. Am Werlauer Schacht erklärte Jürgen Goedert die schwere Arbeit unter Tage, die dort von unseren Vorfahren über Jahrhunderte geleistet wurde. An jeder Raststätte gab es für die Kinder eine gesunde Erfrischung.

Die besonders gestaltete Ehrenurkunde, verliehen von Stadtbürgermeister Walter Mallmann, Schulleiterin Marlene Eberhard und Kita-Leiterin Melanie Kaiser, ist nach erfolgter Tour stets obligatorisch.