Am 24. Oktober 2010 feierte die kfd Urbar ihr 50jähriges Bestehen. Begonnen hat der Festtag mit einem Jubiläumsgottesdienst, den die ehemaligen Pastöre Herr Pastor Josef Müller und Herr Pastor Dr. Stefan Schneider zelebrierten.

Anschließend begab man sich zu Kaffee und Kuchen ins Winzerhaus Beckmann. Im gut gefüllten Saal begrüßte Dorle Clemens die Ehrengäste, die kfd-Vertretungen der Nachbargemeinden und alle Anwesenden.

Das Musiktrio Elisabeth Rüdesheim und Margit und Uli Busch stimmten auf den Nachmittag ein und unterhielten die Gäste mit kurzen Musikbeiträgen.

Grußworte überbrachten die Regionalvorsitzende der kfd, Frau Gisela Klemm, Herr Bürgermeister Karl-Josef Perscheid, die Dekanatsvorsitzende der kfd, Frau Carola Vogel, Pastor Dr. Stefan Schneider und Herbert Hubrath für den Männergesangverein- und Kirchenchor Urbar.

Frau Carmen Lambrich aus Perscheid stellte kurz das Projekt “Pirappu” vor, welches mit dem Erlös aus dem Jubiläum unterstützt wird.

Im weiteren Programm erfreuten sich die Gäste bei einem humorvollen Kabarettbeitrag über die Leitsätze der kfd. Auch die Seniorengruppe spielte in einem Sketch, wie es bei ihren Treffen so zu geht. Gegen Ende des Nachmittags zeigten noch die Turnerinnen gymnastische Übungen aus alter und heutiger Zeit.

Während der Jubiläumsfeier war Gelegenheit zum Kauf der selbst erstellten Kräuterfibel, sowie leckeren selbstgemachten Likören und besonderen Gelees.

Auch eine Bilderausstellung mit Fotos aus den Anfängen bis heute war zu bestaunen, zeigte sie doch wie viele Aktivitäten in den letzten 50 Jahren von der kfd Urbar durchgeführt wurden.

Eine solch dauerhafte und intensive Arbeit war jedoch nur möglich, weil sich immer wieder helfende Hände bei den Urbarer Frauen fanden, die sich für den Verein einsetzten und engagierten. In ihrem Schlusswort bedankte sich daher Dorle Clemens im Namen des Vorstandsteams bei allen, die sich im Laufe der Zeit in irgendeiner Weise in der kfd Urbar einbrachten.