Der Kinder- und Jugendchor St. Antonius Urbar unter der Leitung von Petra Acht.


In einer Zeit der Unsicherheiten, in der so vieles katastrophal und bedrohlich erscheint, gaben 8 Chöre, Solisten und Musiker in der kath. Pfarrkirche St. Goar ein großartiges Benefizkonzert zugunsten der kath. Kindertagesstätte hl. Goar. Zur Freude des Hausherrn, Pastor Manfred Weber, hatten alle Eingeladenen zugesagt:

Der Kinder- und Jugendchor St. Antonius Urbar unter der Leitung von Petra Acht, der Frauenchor Loreley Urbar unter der Leitung von Matthäus Huth, der MGV und Kirchenchor Urbar unter der Leitung von Heinz Vogel, die Chorgemeinschaft St. Goar und Werlau unter der Leitung von Helmut Wissing, der Gemischte Chor “Rheinklang” Biebernheim unter der Leitung von Karl-Heinz Kurek, die Kirchenchorgemeinschaft St. Goar-Niederburg unter der Leitung von Edgar Menne, der Singkreis der Ev. Kirchengemeinde St. Goar und der freien ev. Gemeinde Werlau unter der Leitung von Matthäus Huth, die ChoryFeen, Chor der ev. Kirchengemeinde St. Goar unter der Leitung von Irmgard Lehrbach, die Gesang-Solistinnen Elke Wassmann sowie Coretta und Marieke Krammes, Hady Wolf, Orgel und Klavier, Liesel Auerbach Klavier, Vera Müller, Klavier und Violine, Jürgen Müller, Percussion. Besonders erwähnt werden sollte die hohe Qualität des Könnens aller Solistinnen und Solisten. Gerda Heidelmann-Schink, Niederburg, führte angemessen und einfühlsam durch das Programm.

Die Meinung aller, die zuhörten, war einhellig: Ihnen war ein großartiges, musikalisches Erlebnis geboten worden. Das abwechslungsreiche Programm umfasste klassische Kirchenmusik sowie auch Gospelmusik und Spirituals. Anrührend und stimmungsvoll schufen die Lieder und Musikstücke eine besondere Atmosphäre in der Kirche. Es entstanden Momente der Gemeinsamkeit und Freude auch durch die Beteiligung der ev. Gemeinde. Frau Melanie Hickmann von der KiTa Hl. Goar trug Gedanken zum Advent vor. Der Funke sprang über bei den gemeinsamen Liedern aller Chöre und Gäste.

Pastor Manfred Weber bereitete es Freude, herzlich zu danken, denn gemeinsam war es gelungen, ein wunderbares, voradventliches Konzert zu einem guten Zweck zu ermöglichen.

Das Spendenergebnis betrug 1.123,20 € und kommt der Kindertagesstätte Hl. Goar zu Gute.

Herzlichen Dank allen Mitwirkenden und allen Spendern!

Quelle: Mittelrheinnachrichten Ausgabe nr. 49 v. 08.12.2011