10. Dezember 2013

Vorlesestunde und „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“

In der Vorlesestunde am 4. Dezember, die von 13 Kindern und etlichen Begleitpersonen besucht war, zeigte Kim Muders als jugendliche Vorleserin ihr Können. Sie stellte den Bilderbuchklassiker „Henriette Bimmelbahn“ von James Krüss und Lisl Stich vor. Dann war von den Kindern wieder ein Gegenstand im Fühlkasten zu ertasten. Diesmal steckte ein Säckchen mit Getreidekörnern in ihm, das zu dem Buch „Nikolaus und Jonas mit der Taube“ von Willi Fährmann überleitete. Die Legendenerzählung vom Kornwunder des Heiligen Nikolaus las Frau Margarete Muders den Kindern vor. Eingerahmt wurde die Vorlesestunde wie üblich mit dem Büchereilied.
Die Kath. öffentliche Bücherei Urbar beteiligt sich an dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten und von der Stiftung Lesen durchgeführten Programm „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“. Im Rahmen dieses Programms wird Kindern im Alter von einem Jahr, drei Jahren und zum Schulanfang ein Buch geschenkt. Die Eltern erhalten kostenlos Vorlesetipps und Buchempfehlungen. Im Rahmen der Vorlesestunde wurden diese Materialien (u. a. das oben erwähnte Bilderbuch „Henriette Bimmelbahn“) an die Dreijährigen ausgehändigt. Kindern, die nicht anwesend waren, wurden sie bei einem Hausbesuch von Büchereileiter Franz Müller persönlich zugestellt.